Skip to content

port F

Neue Ufer
brauchen
neue Häfen.
scroll to explore

Wir sind port F, der Hafen für Startups, Co-Innovators und alle anderen, die das Ziel haben, die Kunststoffindustrie zukunfts- und kreislauffähig zu gestalten.

Bereit zum
Fest­machen?
23.09.2022

#plasticfutures

Wir suchen nach innovativen Werkstoffen, Technologien und Geschäftsmodellen mit konkreten Anknüpfungspunkten zur Feddersen Gruppe. Die Lösungen sollten die Bereiche der Kunststoff-Compoundierung, -Distribution oder -Verarbeitung (inkl. angrenzender Wertschöpfungsschritte) positiv beeinflussen und einen messbaren Beitrag zur nachhaltigen Transformation der Kunststoffindustrie leisten.

co-innovate

Was wir suchen

Du entwickelst Lösungen für eine kreislauffähige und fossilfreie Zukunft der Kunststoffindustrie? Deine Ideen haben das Potenzial, eine nachhaltige, transformative Wirkung zu entfalten und Du denkst, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um mit der Umsetzung zu beginnen? Du suchst nach Möglichkeiten der (1) Kollaboration oder benötigst (2) Risikokapital für dein Startup? Dann lass uns darüber sprechen, wie wir unsere Ziele gemeinsam erreichen können.

Unser Angebot

Auch uns treibt die Vision einer nachhaltigen Kunststoffindustrie an. Wie diese im Detail aussieht, finden wir gemeinsam heraus: Rezyklate oder Bio-Plastics? Bessere Abfallverwertung, funktionierende Kreislaufsysteme, Verminderung des Einsatzes fossiler Rohstoffe durch künstliche Intelligenz? Wie auch immer: Wir sehen uns in der Verantwortung, gemeinsam nachhaltigen Impact zu erzeugen.

.

Als Teil der Feddersen Group haben wir Zugriff auf umfassende Fachkompetenz, internationale Marktzugänge sowie Beteiligungskapital. Unsere Erfahrungen und Ressourcen möchten wir im Rahmen langfristiger und strategischer Partnerschaften teilen, um die Kunststoffindustrie fit für die Zukunft zu machen und ihre Transformation in eine Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen.

Wie wir gemeinsam mit Euch
Dinge Bewegen möchten

Wir öffnen unsere Innovationsprozesse bewusst, um mit Startups und Co-Innovator:innen zusammenzuarbeiten. Nur, wenn wir unsere Kompetenzen bündeln und unsere Ressourcen teilen, können wir Großes bewegen.

.

Um die maximale Wirkung entfalten zu können, fokussieren wir uns auf die Themenfelder, in denen unsere Kernkompetenzen liegen. Unser Angebot, gemeinsam die Kunststoffwelt neu zu denken, konzentriert sich daher insbesondere auf die Bereiche der Kunststoff-Compoundierung, -Distribution und -Verarbeitung.

Crew

Wir wollen etwas bewegen. In der Feddersen Group. In der Kunststoffindustrie. In unserer Gesellschaft. Was uns unterscheidet: Unsere Erfahrungen. Unsere Kompetenzen. Unsere Mindsets. Wir wissen, dass wir Großes nur erreichen können, wenn wir uns auf Augenhöhe begegnen. Untereinander. Im Dialog mit euch. Gegenüber anderen.

Container in Hafengelände
bei der feddersen group trifft fachliche expertise auf ein globales netzwerk

Feddersen-Gruppe

Mit der international tätigen Feddersen-Gruppe hat port F einen starken Rückhalt. Die Kernkompetenzen der Gruppe liegen in der Entwicklung, Produktion und Distribution von technischen Kunststoffen sowie im Maschinenbau und dem Handel mit Maschinen für die Kunststoffverarbeitung. Ingenieurdienstleistungen sowie der Groß- und Außenhandel mit Edelstahl und anderen Rohstoffen und technischen Erzeugnissen sind weitere wichtige Standbeine.

Die Feddersen-Gruppe sieht sich auch heute noch ganz in der Tradition ihres Gründers als Familienunternehmen, dem Menschlichkeit im Umgang mit Mitarbeiter:innen, Kund:innen und Partner:innen wichtig ist, das langfristige Ziele verfolgt und großen Wert auf Unabhängigkeit und Robustheit legt. Gleichzeitig stellt es sich den vielfältigen aktuellen und zukünftigen Herausforderungen und hat mit port F genau dafür eine Einheit gegründet, die vollkommen unabhängig vom Kerngeschäft agieren kann.

Gebäude der Stiftung mit Blick aus dem Garten der Stiftung
die seniorenwohnanlage der k.d. feddersen stiftung in hamburg lokstedt

Feddersen Stiftung

Die K.D. Feddersen Stiftung wurde vom Firmengründer Karl Detlef Feddersen aus dem Wunsch heraus gegründet, der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Die Stiftung betreibt seit 1984 in Hamburg eine Seniorenwohnanlage. Die Arbeit der gemeinnützigen K.D. Feddersen Stiftung wird durch die von der K.D. Feddersen Holding GmbH ausgeschütteten Dividenden maßgeblich unterstützt. In den vergangenen Jahren ist die Wohnanlage in mehreren Bauabschnitten erweitert und umfassend modernisiert worden.

ecosystem

Gemeinsame Sache für das große Ganze

Um den größtmöglichen Impact zu erzielen, bauen wir ein Netzwerk auf, das weit über den Wertschöpfungskreislauf der Industrie hinausgeht. Ob Marktpartner, Start-ups, Co-Innovatoren:innen, Investor:innen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen oder NGOs – wir öffnen bewusst Innovationsprozesse, um langfristig ein wirksames und gleichermaßen resilientes Ökosystem zu erschaffen. Nur wenn wir unsere Kompetenzen bündeln und unsere Ressourcen teilen, können wir etwas Großes bewegen. Mach auch du am port F fest!

Offene Stellen
1

Wir suchen dich. Du suchst uns?

  • Gerade gibt es keine Ausschreibungen oder die Ausschreibungen oben passen nicht so recht zu dir?

    Aber du hast das Gefühl, port F passt zu dir und du zu uns? Mega. Dann schick uns gerne deine Initiativbewerbung an christian@portf.net oder schreib uns bei LinkedIn oder Instagram.

    Wir freuen uns auf Dich!